Elvira UL Infoseite
Testberichte
Bauanleitungen

  Elvira ultralight (elektro)
4,5m-Segler / 2550g
Die Diva unter unseren Seglern als Leichtversion
   

 
Modell:
Elvira ultralight
Spannweite [mm]:
4.500
Streckung:
20,01
Flügelfläche [dm²]:
101,18
Flächenbelastung [g/dm²] :
25,2-43,6
Fluggewicht [g]:
2550 - 4400
Profil:
vs 1
ELVIRA



Nachdem die 3m-Variante Erwin XL in der Leichtversion rundum überzeugen konnte, erweitern wir unser Programm um ein weiteres Leichtgewicht:

Elvira ultralight
ist ein ultraleichter Thermikfloater mit HLG-Feeling im XXL-Format. Wahlweise gibt es das Modell auch als Elektro-Version.


Elvira ultralight vereint die positiven Eigenschaften unseres 4,5m großen Hangmodells Elvira und des 3m großen Leichtseglers Erwin XL ultralight in einem Modell:

Durch die große Spannweite und die hohe Streckung verfügt das Modell im XXL-Format über eine beachtliche Streckenflugleistung, das Profil verleiht dem Modell eine ausgezeichnete Dynamik, v.a. in der aufballastierten Konfiguration.

Dank der geringen Flächenbelastung verfügt das Modell außerdem über traumhaft einfache Kurbeleigenschaften mit hervorragenden Steigwerten. Aufgrund der Größe ist Elvira ultralight sehr einfach und unkritisch zu steuern. Selbst bei schwachem Wetter ist das große Modell mühelos in der Luft zu halten.

Das Modell verfügt über ein außergewöhnliches Einsatzspektrum, da die Flächenbelastung dank Ballastier-Möglichkeit über einen großen Bereich variiert werden kann.

Elvira ultralight fühlt sich am Hang und in der Ebene wohl. Sie lässt sich wunderbar mit Gummi-Hochstart in die Luft befördern. Die Elektroversion ermöglicht besonders unkomplizierten Freizeitspaß und eignet sich für Wettbewerbe wie z.B. RCMS.

JETZT NEU:
Auch als CARBON-Version mit 39g Kohlegelege als Außenhaut!
Detailbeschreibung:
Durch Verwendung von 50g Glasgewebe in der Deckschicht verfügt der Flügel trotz Leichtbau über eine gute Oberflächenfestigkeit. Der D-Box-Bereich nahe dem Rumpf bietet überdies ein grifffestes Feld für das Hantieren am Boden.
Die Anlage wird auf dem Servobrett in der Rumpfkeule montiert.
Die Servos für die Anlenkung des V-Leitwerks werden im Leitwerk untergebracht.

Der Flügel ist dreiteilig. Beim Zusammenstecken sorgt ein eingebauter Stecker automatisch für die elektrische Verbindung.

Präzise und einfache Montage der Anlenkhebel durch vorgefertigte Vertiefungen,
Hutzen aerodynamisch angeformt

Dichtlippen zur Ruderspaltabdeckung an Fläche und Leitwerk

Die Servokästen wurden auf alle Standardservos optimiert.

Hochstarthaken
Die Elvira ultralight ist besonders für den Gummihochstart optimiert.

Servoabdeckungen aus CFK
Höhenleitwerk demontierbar
Schraublöcher und Gewinde für die Befestigung des Leitwerks am Rumpf sind bereits vorgefertigt.
Zubehör: Flächen- und Leitwerkstaschen
Das Modell ist auch als Elektroversion erhältlich.
Motor, Regler und Akku werden dann in der Rumpfkeule platziert.

Einfache Ballast-Möglichkeit durch Variieren der Verbinder, im Bausatz enthalten sind:
Seglerversion:
2x Kohlerohr, 2x Stahl kurz
Elektroversion:
2x Kohlerohr

Schutztaschen aus alu-beschichteter verschweisster Luftpolsterfolie (nicht im Bausatz inkludiert)
Schutztaschen aus alu-beschichtetem vernähten Schaumstoff
mit Stoffbandeinfassungen, praktischen Klettverschlüssen und Verstärkungen an den Flächenenden
(nicht im Bausatz inkludiert)




Kleinteile-Set ist im Bausatz enthalten.
Bauweise:
Rumpf:
  • CFK, u.a. IM-Spread Tow Carbon / Glas für 2,4GHz-Empfang
Tragfläche:
  • Schale mit Rohacell als Stützstoff und 50g Glasgewebe bzw. IM-Spread Tow Carbon (D-Box) als Außenhaut
  • CFK-Rovings als Holmgurte / kohle- bzw. glasbeplanktes Balsa als Holmstege
V-Leitwerk:
  • Schale mit Rohacell als Stützstoff und Glasgewebe
  • CFK-Rovings als Holmgurte / glasbeplanktes Balsa als Holmstege

Vorfertigungsgrad:

 

  • Sämtliche Ruder sind ausgeschnitten und mit Tesa angeschlagen
  • Spaltabdeckung des Querruderspalts mit Klebeband
  • Die Servoöffnungen und -schächte sind vorgefertigt, Abdeckungen liegen bei
  • Tragflächensteckung vorgefertigt
  • Rumpf ist passfertig zur Verklebung
  • Verstärkung für Hochstarthaken vorgesehen
  • Öffnungen im Rumpf sind ausgeschnitten, Verschraubung für Leitwerk vorbereitet
  • Kleinteile (Servobrett, Schubstangen, Hebel, Ballast etc.) sind im Bausatz inkludiert

Elvira UL Infoseite
Testberichte
Bauanleitungen